„Kinder unter Deck“

März - 11 Kinder unter Deck Filmplakat Ausschnitt

Kinder unter Deck Filmplakat Ausschnitt

Mittwoch, 11. März 2020, 19.30 Uhr
Dokumentarfilm mit anschließendem Publikumsgespräch mit der Regisseurin
Cine k, Bahnhofstraße 11, Oldenburg

In dem Film geht es um die Familiengeschichte der Regisseurin Bettina Henkel. Historischer Hintergrund ist die Umsiedlung von Deutschen aus dem Baltikum ins von Deutschland besetzte Polen zu Beginn des Zweiten Weltkrieges und deren Flucht weiter nach Westen am Ende des Krieges. Es geht um die Frage von Täter- und Opferschaft, um das familiäre Erzählen und Verschweigen von Kriegserlebnissen und -erfahrungen sowie um den Umgang mit Verletzungen über drei Generationen hinweg. Die Regisseurin macht sich auf die Spurensuche und reist dazu mit ihrem Vater nach Lettland und Polen.

"Roadmovie, intimes Familienporträt und Zeugnis europäischer Zeitgeschichte zugleich“ nennt die Süddeutsche Zeitung den Film.

Ein interessantes Interview mit der Regisseurin kann man hier lesen:
http://www.austrianfilms.com/Interview/bettina_henkel/kinder_unter_deck_DE

Und den Trailer gibt es hier zu sehen: https://vimeo.com/331385394

Gästin: Regisseurin Bettina Henkel

Kooperation: Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa