Möge die Macht mit Euch sein – Zeitdiagnosen zum Digitalen Kapitalismus

2020 Veranstaltungsreihe Künstliche Intelligenz

Flyer Veranstaltungsreihe "Künstliche Intelligenz" (pdf)

Donnerstag, 28. Mai 2020, 18.00 Uhr - 21.00 Uhr
Impulse und Debatte
Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Katharinenstraße 23, Oldenburg

Die beschleunigte Interaktion im Internet, die durch sogenannte Plattformunternehmen ermöglicht und kontrolliert werden, ist das wesentliche Kennzeichen des „Digitalen Kapitalismus“. Mit den generierten Informationen erlangen Konzerne wie Apple, Amazon, Google oder Facebook eine ungeheure Marktmacht. Erst durch die Verknüpfung riesiger Datenmengen und deren Auswertungsmöglichkeiten sind Prozesse der „Künstlichen Intelligenz“ umsetzbar.

Wie hängen diese technischen Systemveränderungen mit ökonomischen Machtverschiebungen zusammen? Und wie lassen sich diese Entwicklungen politisch so regulieren, dass die Rationalisierungsgewinne gesamtgesellschaftlich nutzbar werden und nicht nur wenigen zukommen?

Referenten:

  • Prof. Dr. Ulrich Dolata, Organisations- und Innovationssoziologie, Universität Stuttgart
  • Prof. Dr. Philipp Staab, Soziologie der Zukunft der Arbeit, Humboldt-Universität zu Berlin

 

Zur Veranstaltungsreihe:
Künstliche Intelligenz (KI) steht für Computersysteme, Maschinen und Roboter, die selbstständig lernen können. Der neue Glaube an KI ist allerdings nicht ganz frisch. Schon zur Zeit des Zweiten Weltkriegs führte die Weiterentwicklung der Nachrichten- und Kommunikationstechnik zur Kybernetik und dem hohen Gut der Datenspeicherung. Der Beginn einer Hightech-Revolution!
„Was da wohl auf uns zukommt?“, so eine naheliegende Bemerkung im Alltagsdiskurs. Aber die gesellschaftlich zu verantwortende Frage ist für uns nicht, was auf die Gesellschaft zukommt, sondern wohin sie gehen will und wer welche Weichen sie stellt.

So fragen wir: Ist KI für den Menschen da oder der Mensch für KI?

Mit sachkundigen Referent*innen laden wir ein zur Debatte über die medizin-ethischen, ökologischen und ökonomischen Implikationen Künstlicher Intelligenz.

Kooperation:

  • Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Oldenburg
  • ESG Oldenburg
  • Institut für Philosophie, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Lokalsender Oeins