Jerusalem: (Un)Heilige Stadt - Sehnsuchtsort - Zankapfel

Juli - 10 Jerusalem

Freitag, 10. Juli 2020, 16.00 - 20.00 Uhr
Vortrag und Diskussion
Domkapitelsaal, Domsheide 8, Bremen

Jerusalem – der Name der Stadt hat einen mythischen Klang. Jerusalem – ist ein Sehnsuchtsort von Jüd*innen, Christ*innen und Muslim*innen: von der Antike bis in die Gegenwart. Jerusalem – ist eine Frau: so wird sie von den Propheten angesprochen. Jerusalem weint um ihre Kinder und sie hofft auf Wiederherstellung. Jerusalem ist ein Kraftort und ein Konfliktort. In diesem Seminar mit Prof. Dr. Ursula Rudnick werden wir uns zum einen mit biblischen Perspektiven zu Jerusalems Geschichte beschäftigen und darüber hinaus auf die Stimmen jetziger Bewohner*innen der Stadt hören. Uns begleitet dabei die Frage nach der Bedeutung dieser Stadt für uns und unseren Glauben.

Referentin:

Juli - 10 Ursula Rudnick Foto Jens Schulze - HdK  Foto: Jens Schulze - HdK
Prof. Dr. Ursula Rudnick, Referentin für Kirche und Judentum im Haus kirchlicher Dienste der Ev.-Luth. Landeskirche Hannovers

Kosten: 15,- / inkl. Imbiss

Kooperation: Ev. Frauen in Bremen e.V.

Anmeldeschluss: Freitag, 26. Juni 2020 - Begrenzte Teilnahmezahl

Anmeldeformular

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und akzeptiere sie.