Wie gesund ist Künstliche Intelligenz?

2020 Veranstaltungsreihe Künstliche Intelligenz

Flyer Veranstaltungsreihe "Künstliche Intelligenz" (pdf)

Die Veranstaltung fällt wegen der Corona-Maßnahmen leider aus. Wir hoffen, sie zu einem späteren Zeitpunkt nachholen zu können.

 

Freitag, 24. April 2020, 16.00 - 20.00 Uhr
Vortrag und Diskussion
Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Katharinenstraße 23, Oldenburg

Veranstaltungsflyer „Wie gesund ist Künstliche Intelligenz?“ (pdf)

Künstliche Intelligenz wird im Gesundheitswesen eine Schlüsseltechnologie. Wohlmöglich kann sie dazu beitragen, Krankheiten früher zu erkennen, passgenaue Therapien zu entwickeln und die Gesundheitsausgaben deutlich zu senken. Doch der Weg dahin bedarf vieler Klärungen.

Die digitale Ethik in der Medizin muss stets den Menschen und die Menschenwürde im Blick behalten. Die Veranstaltung sichtet die aktuellen Möglichkeiten des Einsatzes von KI in der Medizin und das Spannungsverhältnis zwischen KI und Ethik. Ergänzt durch die Frage, ob die Digitalisierung die Ökonomisierung der Medizin vorantreibt oder Chancen für mehr Menschlichkeit bietet?

Referenten:

  • Dr.-Ing. Markus Wenzel, Fraunhofer-Institut für Digitale Medizin MEVIS, Bremen
  • Prof. Dr. Stefan Heinemann, Philosoph und Theologe, FOM Hochschule Essen

Kosten: 15,- / Studierende frei / inkl. Imbiss

Anmeldeschluss: Freitag, 10. April 2020

 

Zur Veranstaltungsreihe:
Künstliche Intelligenz (KI) steht für Computersysteme, Maschinen und Roboter, die selbstständig lernen können. Der neue Glaube an KI ist allerdings nicht ganz frisch. Schon zur Zeit des Zweiten Weltkriegs führte die Weiterentwicklung der Nachrichten- und Kommunikationstechnik zur Kybernetik und dem hohen Gut der Datenspeicherung. Der Beginn einer Hightech-Revolution!

„Was da wohl auf uns zukommt?“, so eine naheliegende Bemerkung im Alltagsdiskurs. Aber die gesellschaftlich zu verantwortende Frage ist für uns nicht, was auf die Gesellschaft zukommt, sondern wohin sie gehen will und wer welche Weichen sie stellt.

So fragen wir: Ist KI für den Menschen da oder der Mensch für KI?

Mit sachkundigen Referent*innen laden wir ein zur Debatte über die medizin-ethischen, ökologischen und ökonomischen Implikationen Künstlicher Intelligenz.

Kooperation:

  • Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Oldenburg
  • ESG Oldenburg
  • Institut für Philosophie, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Lokalsender Oeins