MENSCHEN - MASCHINEN - MACHT

2020 Veranstaltungsreihe Künstliche Intelligenz

Flyer Veranstaltungsreihe "Künstliche Intelligenz" (pdf)

Die Veranstaltung fällt wegen der Corona-Maßnahmen leider aus. Wir hoffen, sie zu einem späteren Zeitpunkt nachholen zu können.

 

Mittwoch,15. April 2020, 11.00 – 17.00 Uhr
Vortrag und Debatte
Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Katharinenstraße 23, Oldenburg

Daten, digitale Technologien sowie künstliche Intelligenz sind Machtfaktoren, denn automatisierte, digitalisierte Entscheidungen implizieren zumeist auch sozialpolitische und ethische Dimensionen. Die Diskussionen um das selbstfahrende Auto, den Pflegeroboter, aber auch vom Computersystem erstellte medizinische Diagnosen oder schlicht die computergesteuerte Entscheidung über die Kreditwürdigkeit eines Menschen machen solche Implikationen (be-)greifbar.

Die Philosophin Catrin Misselhorn zeigt, welche Hoffnungen, Befürchtungen realistisch sind und wie ein gutes Leben mit KI aussehen könnte. Malte Spitz fordert u.a. einen globalen Ordnungsrahmen für die Datenwelt, um einen demokratietauglichen Umgang mit Daten und damit einer wesentlichen Grundlage für KI zu gewährleisten.

Referent*in:

  • Prof. Dr. Catrin Misselhorn, Philosophin, Georg-August-Universität Göttingen
  • Malte Spitz, Autor, Gesellschaft für Feiheitsrechte e.V., Berlin

Kosten: 7,- / Studierende frei

 

Zur Veranstaltungsreihe:
Künstliche Intelligenz (KI) steht für Computersysteme, Maschinen und Roboter, die selbstständig lernen können. Der neue Glaube an KI ist allerdings nicht ganz frisch. Schon zur Zeit des Zweiten Weltkriegs führte die Weiterentwicklung der Nachrichten- und Kommunikationstechnik zur Kybernetik und dem hohen Gut der Datenspeicherung. Der Beginn einer Hightech-Revolution!

„Was da wohl auf uns zukommt?“, so eine naheliegende Bemerkung im Alltagsdiskurs. Aber die gesellschaftlich zu verantwortende Frage ist für uns nicht, was auf die Gesellschaft zukommt, sondern wohin sie gehen will und wer welche Weichen sie stellt.

So fragen wir: Ist KI für den Menschen da oder der Mensch für KI?

Mit sachkundigen Referent*innen laden wir ein zur Debatte über die medizin-ethischen, ökologischen und ökonomischen Implikationen Künstlicher Intelligenz.

Kooperation:

  • Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Oldenburg
  • ESG Oldenburg
  • Institut für Philosophie, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Lokalsender Oeins